Blick auf die Langenberger Siedlung

Zwischen Wiesen und Wäldern und unterhalb des Emmlers liegt der Ortsteil Langenberg.

Dampflokomotive der EAB auf einer Eisenbahnbrücke im Ortsteil Raschau

Im Rahmen der Erzgebirgischen Aussichtsbahn fahren Dampfzüge und Triebwagen auf der Eisenbahnstrecke Schwarzenberg-Annaberg.

Das beliebteste Fotomotiv - das Eisenbahnviadukt im Ortsteil Markersbach

Das 1888 gebaute Eisenbahnviadukt (237 m lang, 37 m hoch) wird wegen seiner Bauweise auch "Streichholzbrücke" genannt.

Blick auf das Sportplatzgelände und die neue Autobrücke im Ortsteil Markersbach

Die moderne Autobrücke (320 m lang, 44 m hoch) überspannt seit 2011 das Tal.

Blick auf Raschau-Markersbach vom Emmler

Unser Ort liegt idyllisch eingebettet im Tal der Großen Mittweida - dem Tal der Brücken.

Interaktives Gästeblatt

In unserem mehrseitigen Gästeblatt erhalten Sie tagesaktuelle Nachrichten, Veranstaltungshinweise sowie Wissenswertes aus Raschau-Markersbach und Umgebung.

Alle Rubriken können Sie zu "Ihrem persönlichen Gästeblatt" kombinieren - dazu ganz einfach die Schieberegler aktivieren bzw. deaktivieren - und als PDF speichern.

Zur Inhaltsvorschau klicken Sie auf den Titel einer Rubrik.

Gästeblatt der Gemeinde Raschau-Markersbach

Wir begrüßen Sie recht herzlich in Raschau-Markersbach und wünschen Ihnen einen tollen Aufenthalt.

Nachrichten

31.07.2021 (| Medien | Sonstiges | )

Bilder des Monats Juli

(MT) ERZGEBIRGE: Sachsens Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Martin Dulig, hat sich am 2. Juli im Erzgebirge auf die Spuren des Bergbaus begeben. Eine Station war Niederwürschnitz. Dort traf er sich am Standort Otto- und Johannis-Schacht mit Vertretern der Knappschaft des Lugau-Oelsnitzer Steinkohlenreviers und des Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge. In Frohnau besuchte der SPD-Politiker das Besucherbergwerk Markus-Röhling-Stolln. Das hat im vergangenen Jahr Fördermittel erhalten. Mit dem Geld wird ein Rundgang aufgefahren.
Eine neue Wasserüberleitung von der Zschopau zur Talsperre Cranzahl wurde am 7. Juli von Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer und Umweltminister Wolfram Günther höchstpersönlich in Betrieb genommen. Mit dem Überleiter kann nun bei Bedarf zusätzlich Wasser aus dem benachbarten Einzugsgebiet in die Talsperre eingeleitet werden.
Wer sich freut, dass Juli ist, ruft laut "Juhuli", schnappt Familie, Picknickkorb und -decke und lässt sich da nieder, wo vor Jahren noch die Landesgartenschau Oelsnitz zu Blütenträumen einlud (Bild). Das Parkgelände direkt neben dem Bahnhof ist geradezu ideal dafür. Der Testballon am 10. Juli ist weit geflogen. "Juhuli" kann eine feste Größe im Bürger- und Familienpark Oelsnitz werden.
Eine schöne Tradition ist in Crottendorf die zentrale Babybegrüßung durch den Bürgermeister. Eine solche Veranstaltung musste im Dezember 2020 aus bekannten Gründen ausfallen und wurde am 12. Juli im Familienzentrum Walthersdorf nachgeholt.
Die Bergwachten des DRK Kreisverbandes Aue-Schwarzenberg können bei ihren Einsätzen ab sofort beheizbare Vakuummatratzen bei der Behandlung von Verletzten nutzen. Im Beisein von Andreas Körner, Geschäftsführer der AK MedTec GmbH, wurden am 20. Juli sechs Stück dieser innovativen Rettungsmittel übergeben.
Am 22. Juli 2021 jährte sich der Schneeberger Bergstreittag zum 525. Mal. Aufgrund der aktuellen Situation, konnte der Tag nicht in gewohnter und gewollter Weise begangen werden. Nichts desto trotz hat die Bergstadt das gemacht, was möglich war. So begeisterte die große Bergparade auch in diesem Jahr mit ihrer Pracht und eindrucksvollen Klängen die Menschen entlang der Strecke von Neustädtel nach Schneeberg.
Lößnitz hat eine neue Straße. Bürgermeister Alexander Troll hat sie am 23. Juli mit dem symbolischen Banddurchschnitt im "Wohngebiet Ringstraße" übergeben. Dabei verwies das Stadtoberhaupt, dass das Lößnitzer Neubaugebiet das größte im Altlandkreis Aue war. Nun habe man den Anspruch, es zum schönsten zu machen.
Nicht vergessen wollen wir die Unwetter, die der tropische Juli mit sich brachte. Unter anderem in Aue, Brünlos und Thalheim blieb es bei Schäden. In Steinbach gab es ein Todesopfer. (Bildquelle: KJ/Sven Schimmel)

31.07.2021 (| Sonstiges | )

"Buch gegen Buch"

(MT) AUE-BAD SCHLEMA: Im Stadtgebiet von Aue-Bad Schlema gibt es an mehreren Stellen die Chance zum Büchertausch: Egal, ob Krimi, Kinderbuch, Comic, Lexikon, Fachbuch oder Sachbuch - man bringt ein ausgelesenes Buch mit und darf ein anderes mit nach Hause nehmen.
Ab dem 1. August lädt in Alberoda der Traditionsverein Aue-Alberoda mit neuen Öffnungszeiten jeden Donnerstag in der Zeit von 17 bis 19 Uhr zum Büchertausch ein. Die Räumlichkeiten befinden sich im Gebäude der Kindertagesstätte "Löwenzahn". In Bad Schlema besteht die Möglichkeit zum Büchertausch im Eingangsbereich des Domizils des Kneipp-Vereins im Karl-Aurand-Haus und zwar montags bis donnerstags jeweils von 10 bis 14 Uhr.
In Wildbach steht Bücherfreunden auf dem Kirchplatz eine Telefonzelle zur Verfügung, die zur Bücherzelle umfunktioniert wurde. Der Büchertausch in Aue ist in der Galerie der anderen Art im Rathaus immer von Dienstag bis Sonnabend in der Zeit von 10 bis 17 Uhr sowie im Simmel-Center vor den öffentlichen Toiletten möglich.

31.07.2021 (| Sonstiges | )

Sprüche aus aller Welt (76)

(MT) ERZGEBIRGE: Sprüche aus aller Welt: Nichts ist besser verkauft, als was man einem echten Freunde, der´s bedürftig ist, schenkt. Aus China.
Das Wetter zu verfluchen, ist sehr schlechte Landwirtschaft. Aus Australien. (Bildquelle: KJ-Archiv)

31.07.2021 (| Medien | Sonstiges | )

Fernseh-Gottesdienst mit Landesbischof

(MT) MARIENBERG: Als Fernsehgottesdienst bei erzTV ist kommenden Sonntag eine Veranstaltung im Rahmen der Sommerkirche der Ev.-Luth. Kirchgemeinden Wolkenstein und Schönbrunn und der Landeskirchlichen Gemeinschaft Hilmersdorf mit Landesbischof Tobias Bilz zu sehen. Die noch bis Mitte August währende Sommerkirche unter dem Titel "Gemeinschaft, die weiter trägt…". Dabei war der Gottesdienst mit Landesbischof Bilz im Kurpark Warmbad mit Kirche 2.0 überschrieben. Unter dieser Überschrift wir überlegt, was das Wesen der Kirche ausmacht und wie sich Kirche zeigen und entwickeln soll.
Für den musikalischen rahmen sorgen Posaunenchöre aus Wolkenstein und Umgebung unter der Leitung von Jörg Baltzer.
Gesendet werden sie Fernseh-Gottesdienste bei erzTV am Sonntag 10 Uhr und 18:30 Uhr. Aufgrund der Urlaubszeit wird der Gottesdienst mit Landesbischof Tobias Bilz am Sonntag, dem 8. August wiederholt. (Bildquelle: MEF/CVJM Lichtblick)

30.07.2021 (| Medien | Sonstiges | )

erzTV KOMPAKT zeigt Rakotzbrücke

(KJ) GRÜNHAIN-BEIERFELD: Der Freitag bei erzTV KOMPAKT unter anderem mit diesen Themen: Neue Serie: Die Tagestour – Bilder, die Lust machen; Ferientipp: Als Zauberlehrling in die Papiermühle; Programminfo: Fernsehgottesdienst mit Landesbischof Bilz. Moderiert wird die Sendung von Sven Schimmel.
erzTV KOMPAKT ist eine Produktion der KabelJournal GmbH. Sie erscheint von Montag bis Freitag täglich und informiert in gut 15 Minuten über Neues und Interessantes aus dem Erzgebirge. (Bildquelle: KJ/Mario Totzauer)

30.07.2021 (| Sonstiges | )

Dutzend Autorräder gestohlen

(MT) OELSNITZ/ERZGEB.: Auf einem Firmengelände in Oelsnitz/Erzgeb. im Turleyring wurden ein Dutzend Autoräder gestohlen. Die unbekannten Täter hatten drei Fahrzeuge auf Pflastersteine aufgebockt, anschließend die Sommerräder abgebaut und diese gestohlen. Der Stehlschaden beläuft sich schätzungsweise auf etwa 13.000 Euro. Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (Quelle Symbolbild: Pixabay)

30.07.2021 (| Sonstiges | )

Laptop aus Büro gestohlen

(MT) AUE-BAD SCHLEMA: In Aue sind Unbekannte über eine eingeschlagene Fensterscheibe in ein Büro an der Bahnhofstraße eingebrochen. In der Folge entwendeten die Einbrecher aus dem Raum einen Laptop und verschwanden damit. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 1.700 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen.

30.07.2021 (| Medien | Sonstiges | )

Tagestour (1)

(MT) GABLENZ/OBERLAUSITZ: Die Tagestour - Bilder, die Lust machen. Unweit von Weißwasser lädt der Azaleen- und Rhododendronpark Kromlau zu einem kostenlosen Besuch ein. Der ca. 200 Hektar großer Landschaftspark gilt als die größte Rhododendren-Freilandanlage dieser Form in Deutschland.
Anziehend ist der Kromlauer Park auch wegen der Rakotzbrücke, einer Basaltsäulengruppe und der 1956 eingestürzte Grotte zwischen Rakotzbrücke und Freitreppe. Von 2017 bis 2021 wurde die Anlage rund um das Rakotz-Ensemble umfassend saniert. Außerdem wurden die historische Brücke am Inselteich wiedererrichtet sowie historische Skulpturen restauriert.
Einem Besuch der Rakotzbrücke steht nach Abschluss der Sanierungsarbeiten nichts mehr im Wege. Für die Autofahrt aus dem Erzgebirge zum Azaleen- und Rhododendronpark Kromlau sollte man je nach Startort und Verkehrsaufkommen etwa 2,5 bis 3,5 Stunden kalkulieren. (Bildquelle: KJ/Mario Totzauer)

30.07.2021 (| Sonstiges | )

Zwei Männer mit Herz

(MT) SCHNEEBERG: Die Bergstadt Schneeberg hat wieder ihr "Silbernes Herz" verliehen. Zum Bergstreittag konnten sich Peter Günther und Reiner Uhlisch über den Ehrenpreis ihrer Heimatstadt freuen. Peter Günther trage wesentlich dazu bei, dass die Bergbaugeschichte und -traditionen an die nächste Generation weitergegeben werden, hieß es zur Begründung. Bekannt ist der Geehrte unter anderem vom Siebenschlehener Pochwerk, wo er aktiv unter anderem als Pochwerksteiger mitwirkt.
Reiner Uhlisch ist in seiner Freizeit vielseitig interessiert, so als Gründungsmitglied des Vereins 825 Jahre Neistädtel, als Wanderführer und als 1. Vorsitzender der Skatsportgemeinschaft "Goldne Höhe" Schneeberg.

Bild (v.l.n.r.): Reiner Uhlisch, Bürgermeister Ingo Seifert und Peter Günther (Quelle: Uwe Zenker)

30.07.2021 (| Sonstiges | )

Holzskulptur wird repariert

(MT) SCHWARZENBERG: In Bermsgrün wurde bei einer Grünflächenkontrolle der Stadt Schwarzenberg festgestellt, dass bei der Holzskulptur "Stillende Frau" an der Straße des Friedens Mängel bei der Standsicherheit bestehen. Deshalb erhielt Holzbildhauer Andreas Schmidt den Auftrag, die Figur zu reparieren. Dazu wurde die Skulptur vorübergehend entfernt. Die Reparatur soll bis Ende August abgeschlossen sein.

30.07.2021 (| Sonstiges | )

Ferientipp: Papiermühle

(MT) ZWÖNITZ: Zu Zauberlehrlingen können Ferienkinder in der Papiermühle Niederzwönitz werden. Aus alten Lumpen edles Papier machen. Das Geheimnis der Wasserzeichen entschlüsseln. Erfahren, aus welchen Zutaten Tinte gebraut wird. Wird das selbstgeschöpfte Büttenpapier mit Feder und magischer Tinte beschrieben, entsteht ein Geheimbrief oder Geheimrezept.
Workshop-Termine sind bis einschließlich 1. September immer mittwochs von 10 bis 12 Uhr, Kosten: 12 Euro pro Person. Eine Voranmeldung unter 037754 2690 oder papiermuehle@zwoenitz.de ist erforderlich.
Ferienkinder werden nach der Ausbildung alle Zaubertricks rund um die Papier- und Schreibkunst beherrschen und einen magischen Talisman mit nach Hause nehmen. (Bildquelle: Stadt Zwönitz/MemoryCard)

30.07.2021 (| Sonstiges | )

Vollsperrung in Annaberg-Buchholz

(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Aufgrund einer Havarie im Aufgabenbereich der Erzgebirge Trinkwasser GmbH wird in Annaberg-Buchholz die Obere Badergasse vom 31. Juli bis 5. August voll gesperrt. Die Einbahnstraßenregelung wird dazu aufgehoben.

30.07.2021 (| Sonstiges | )

525 Jahre Annaberg

(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Schon gewusst, dass … Annaberg am 21. September den 525. Stadtgeburtstag feiert? Aus 525 Jahren Stadtgeschichte gibt es viel zu erzählen: Zum Beispiel über weitere wichtige Geburtstage, Erfinder und andere bedeutende Persönlichkeiten aus Annaberg oder auch vertraute Straßen und Gebäude im Wandel der Zeit.
Anlässlich des ehrwürdigen Stadtgeburtstags wurden 52,5 kuriose und durchaus überraschende Fakten ausgewählt, die ab 31. Juli auf der städtischen Homepage, auf Facebook und Instagram präsentiert werden.
Alle, die mehr über die erzgebirgische Kreisstadt erfahren wollen, können dann montags bis samstags einen Fakt pro Tag entdecken – immer, wenn es heißt: "Schon gewusst, dass …?" Zum Abschluss soll die Faktensammlung kurz vor der Museumsnacht, die am 2. Oktober stattfindet, komplett veröffentlicht werden. (Bildnachweis: Stadt Annaberg-Buchholz)

29.07.2021 (| Medien | Sonstiges | )

erzTV KOMPAKT zeigt Körner-Eiche

(KJ) GRÜNHAIN-BEIERFELD: erzTV KOMPAKT hat am Donnerstag diese Themen: Kreative Schau: Zur Handwerkstradition in Schneeberg; Namhafter Baum: Die Körner-Eiche in Schlettau; Begehbarer Turm: Das städtische Museum in Geyer. Moderator im Studio ist Sven Schimmel.
Zu sehen ist diese Ausgabe von erzTV KOMPAKT ab Donnerstag um 20 Uhr bis Freitag um 18 Uhr zu jeder vollen geraden Stunde. (Bildquelle: KJ/Mario Totzauer)

29.07.2021 (| Sonstiges | )

Bau auf B 95 in Ehrenfriedersdorf

(MT) EHRENFRIEDERSDORF: In Ehrenfriedersdorf wird bald die Fahrbahn auf einem Abschnitt der B 95/Chemnitzer Straße erneuert. Vom 9. August bis voraussichtlich 10. September soll zwischen dem Abzweig Herold (S 232) und der Shell-Tankstelle unter Vollsperrung gebaut werden. Auf dem rund 400 Meter langen Abschnitt werden die Asphaltbinder- und Asphaltdeckschicht erneuert. Die Kosten belaufen sich auf rund 170.000 Euro.

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG
Gemeinde Raschau-Markersbach
Hauptstraße 71 / OT Raschau
08352 Raschau-Markersbach

vertreten durch
Die Gemeinde Raschau-Markersbach ist eine Gebietskörperschaft des Öffentlichen Rechts.
Sie wird vertreten durch den Bürgermeister Herr Frank Tröger.

Kontakt
Telefon: 03774 8401-0
Fax: 03774 8401-99
E-Mail: info(at)raschau-markersbach.de
Webseite: www.raschau-markersbach.de

Haftung für Inhalte
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.